Jugendringer in Nendingen

20160618_101112

Hochbetrieb war am Samstag in der Tuttlinger Mühlauhalle. Beim 8. Internationalen Jugend-Donau-Cup des ASV Nendingen haben 206 Teilnehmer mit guten Leistungen auf den vier Matten und mit toller Stimmung in der Halle begeistert.

29 Vereine hatten ihre Talente zu diesem traditionellen Turnier nach Nendingen geschickt. Unter ihnen auch 36 ausländische Athleten. Die meisten von ihnen kamen von befreundeten Schweizer Vereinen. Erstmals dabei auch zwei junge Ringer aus Griechenland. Unsere 3 Jugendlichen Ben Hetze und Nikolai Blum und Sebastian Lutz trafen hier auf eine sehr starke Konkurrenz und konnten sich teilweise sehr gut in Szene setzen.

20160618_100202

Ben Hetze 46KG/B-Jugend (6 TN)

Mit 4 Schultersiegen und 1 Punktniederlage überraschte Ben mit technisch schön ausgerungenen Kämpfen die Konkurrenz. Ben punkte durch flexible und engagierte Angriffsaktionen seine Konkurrenten aus und belegte absolut verdient den 2. Platz

Nikolai Blum 50KG/B-Jugend (12 TN)

In der Klasse mit den meisten Teilnehmern ging Nikolai engagiert an den Start. Nach seinem souveränen Auftaktsieg musste sich Nikolai im 2.Kampf dem späteren Erstplatzierten Mansur Marlaer (Schweiz) nach Punkten geschlagen geben. In einem zu Anfang offen geführten 3.Kampf konnte sich Nikolai wegen einer Verletzung aus seinem vorherigen Kampf nicht voll einbringen und musste eine Niederlage hinnehmen, die im den Sprung ins kleine Finale verwehrte. Platz 7

Sebastian Lutz 58KG/A-Jugend (5 TN)

Bei einer technisch sehr starken Konkurrenz war es für Sebastian sehr schwer sich in die Kämpfe einzubringen. Lies er sich in den ersten Kämpfen oft von seinen Gegner überraschen so konnte er sich in seinem letzten Kampf durch eigene Leistung Vorteile verschaffen, musste diesen Kampf aber nach einer Unachtsamkeit doch noch hergeben. Platz 5

Für so ein hochwertiges Turnier sind die Leistungen unserer Jugendringer schon “sehr gut“ zu bewerten, da alle drei Jugendlichen sich auch wirklich voll engagiert bei der Sache zeigten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.