Kanter-Sieg im Derby

nattheim

8 : 64

Der Besuch bei unseren Nachbarn in Nattheim wurde für unser Jugendteam zu einem erfolgreichen und schnellen Kampfabend. Das lag zum einen an der sehr hohen Motivationsbereitschaft unserer Jugendlichen zum anderen aber an unserem Gegner. Von insgesamt 18 Kämpfen aus Vor- und Rückrunde wurden wegen fehlender Ringer nur ganze 8 Kämpfe auf der Matte ausgetragen.

Die einzigen Mannschaftpunkte für Nattheim kamen aus dem Fehlen unseres Jugendringers Luka Däffner zustande, da wir diese Gewichtsklasse nicht besetzen konnten. Alle anderen Kämpfe, die auf der Matte entschieden wurden gingen jeweils mit 4:0 Punkten an Königsbronn. Dies waren die Gewichtsklassen 36Kg (mit Übergewicht) sowie 50 Kg, 55Kg, 63Kg in denen Nattheim keinen Jugendkämpfer stellte.

Das Kampfprotokoll des Abends:leo

 

Freistil 28 Aron Honold Moriz Dangelmaier 4:0 SS 4:0 00:27
Freistil 32 Leo Klement Nils Heißler 4:0 22:4 02:43
Freistil 36 Marlon Grüll Jonathan Weber 4:0 ÜG 4:8 04:00
Freistil 40 Noah Honold Eny Skoczykloda 4:0 SS 4:0 00:19
Freistil 45 Mika Widmann Philip Fikus 4:0 SS 2:0 00:13
Freistil 50 Timon Grupp   4:0 KL 0:0 00:00
Freistil 55 Nikolai Blum   4:0 KL 0:0 00:00
Freistil 63 Marvin Simonis   4:0 KL 0:0 00:00
Freistil 76   Tizian Frickinger 0:4 KL 0:0 00:00
Gr.-röm. 28 Aron Honold Moritz Dangelmaier 4:0 SS 4:0 00:29
Gr.-röm. 32 Leo Klement Colin Bräuning 4:0 SS 8:0 01:21
Gr.-röm. 36 Semi Karagöz Jonathan Weber 4:0 ÜG 0:6 01:50
Gr.-röm. 40 Noah Honold Jannik Häußler 4:0 SS 4:0 01:01
Gr.-röm. 45 Niko Gentner Philip Fikus 4:0 SS 4:0 00:16
Gr.-röm. 50 Ben Hetze   4:0 KL 0:0 00:00
Gr.-röm. 55 Nikolai Blum   4:0 KL 0:0 00:00
Gr.-röm. 63 Marvin Simonis   4:0 KL 0:0 00:00
Gr.-röm. 76   Martin Skoczykloda 0:4 KL 0:0 00:00

Schnelle und erfolgreiche Kämpfe zeigten uns Aaron Honold und sein Bruder Noah sowie Mika Widmann und Niko Gentner. Der schönste Kampf des Abends aber gehörte dieses Mal Leo Klement. Mit 22:4 Punkten zeigte er gegen Nils Heißler saubere Angriffe, sehenswerte Techniken und Griffaktionen, die seinem Widersacher Nils den Schneid abkauften und Leo zu diesem hohen Sieg führten.

Ein weiteres Saison-Highlight, das uns zeigt, dass unsere Jungs auf Ihrem Weg nach oben immer weiter vorankommen. In 2 Wochen bestreitet unsere Jugendcrew dann Ihren Saisonschluss mit dem Jugendkampf in Aalen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.