Verletzung und Grippe stoppen unsere Jugendringer

ebersbach-faurdau

Ohne den Verletzten Luca Däffner, die an Grippe erkrankten Aron Honold und Nico Gentner, sowie den gerade erst wiedergenesenen Nikolai Blum wurde der Jugendmannschaftskampf nicht zu einem echten Prüfstein für unsere Gäste aus Ebersbach/Faurndau. Doch alle “gesunden“ Kämpfer gaben Ihr Bestes um den Mannschaftskampf offen zu gestalten.

Für das Königsbronner Jugendteam kämpften:

Leo Klement (28kg), Marlon Grüll (32kg), Semi Karagöz (32kg), Noah Honold (36kg), Jean-Pierre Lumpp (40kg), Timon Grupp (45kg), Mika Widmann (45kg), Ben Hetze (50kg), Niko Gentner (50kg), Nikolai Blum (55kg), Marvin Simonis (63kg)

Gerade Luka Däffner fehlte gegen die in Bestbesetzung angetretene KG Eb/Fa der Mannschaft am ärgsten, denn diese Gewichtsklasse konnte niemand ersetzten und die sicheren 8 Punkte für die Mannschaft waren weg. So täuscht das Ergebnis von  20 : 46, das zwar dem Kampfverlauf entspricht, über die eigentliche Stärke unserer Jugendmannschaft hinweg.

Es gab viele interessante Kämpfe in der Ostalbhalle zu sehen die größtenteils über die volle Kampfzeit von 4 min. ausgerungen wurden, so dass man es spüren konnte, wie die Jungs sich gegen die Niederlage stemmten. Dass es dem ein oder anderen dann nicht gelang zu gewinnen lag auch an der Stärke der KG Eb/Fa, die bis dato alle Ihre Kämpfe erfolgreich gestalten konnte und unangefochten den 1.Tabellenplatz belegt.

Die Punkte für unser Team sicherten:

Noah Honold 2x, Timon Grupp 1x, Ben Hetze 2x, Leo Klement 1x

Am nächsten Samstag den 29.10. geht es jetzt zur KG Dewangen/Fachsenfeld. Hier erwartet uns ein junge Mannschaft, die sich seit dem letzten Jahr wieder im Aufbau befindet und in dieser Saison schon einige Siege davongetragen hat.Sollten wir bis dahin wieder unseren kompletten Kader zur Verfügung haben, wird dies sicher ein entscheidender Kampf um  die Ränge 1 – 3 in dieser Jugend-Mannschaftsrunde werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.