Kategorien
Aktive Saison 2020

Erfolgreicher Auftakt der SVH-Ringer

Die Ringer feierten einen Doppelsieg bei ihrem ersten Auswärtskampf in Möckmühl

Das dies eine besondere Saison wird war im Vorfeld schon jedem klar. Jedoch wurde die Mannschaft an diesem Wochenende, zwei Ringer verletzt, zwei weitere zur Vorsicht nicht eingesetzt und kurzfristig noch eine Absage, stark dezimiert. Angespornt, die restliche Mannschaft zusammen zu halten, schnürte nach 13 Jahren ohne Wettkampf der Trainer Sascha Kittelberger die Ringerstiefel und stellte sich in den Dienst der Mannschaft.

Im Vorkampf verliefen die Kämpfe wie folgt:

57kg (freistil) Noah Honold kampflos. (0:4)

130kg (fr.) Gegen den um Jahre jüngeren Markus Egner machte Sascha Kittelberger einen unglaublich guten Kampf. Nach anfänglicher Führung musste er sich zwar knapp geschlagen geben, hatte aber dem Gegner wichtige 2 Mannschaftspunkte abnehmen können. (2:4)

61kg (griechisch) Nikolai Blum kampflos. (2:8)

98kg (gr.) Kurzen Prozess machte Steffen Krämer mit Bernd Moll. Nach kurzem Abtasten kam er mit einem Hüftschwung durch und schulterte seinen Gegner nach 34sec. (2:12)

66kg (fr.) Gut aufgelegt zeigte sich Rico Strubel gegen Philipp Voiz. Nach einigen sehr sehenswerten Aktionen gewann er mit techn. Überlegenheit nach 1:54 min. (2:16)

86kg (fr.) Hier wurde Vitali Renz aus Möckmühl kanpflos zum Sieger. (6:16)

75kg (gr.) Trotz großem Trainingsrückstand kämpfte Sebastian Lutz sehr stark gegen Tim Zetzmeyer. Endstand 2:2. Aufgrund der letzten Wertung gab es hier einen Punkt für Möckmühl.

Endstand Vorkampf 16:7 für die Ringer des SVH.

Nun galt es auch den Rückkampf zu gewinnen:

57kg (gr.) Noah Honold kampflos (0:4)

130kg (gr.) in ‘seinem Stil‘ machte Sascha Kittelberger nun den Kampf. In Führung liegend passierte ihm eine Unachtsamkeit, welche der Gegner sofort nutzte und so zum Schultersieg kam. (4:4)

61kg (fr.) Mika Widmann kampflos (4:8)

98kg (fr.) Bern Moll Möckmühl kampflos (8:8)

66kg (gr.) Erneut machte Rico Strubel gegen Philipp Voiz einen starken Kampf. Zu rPause führte er mit 8:0 Punkten. Nach de Pause lief er in einen Konter und konnte eine Schulterniederlage nur knapp vermeiden. Danach wieder voll konzentriert gewann, bei Stand von 18:4 noch per Schultersieg. (8:12)

86kg (gr.) Steffen Krämer schulterte auch Vitali Renz in weniger als 1min. (8:16)

75kg (fr.) Tim Zethmeyer Möckmühl kampflos.

Endstand Rückkampf 16:12 für Königsbronn

Ein hervorragender Start der SVH-Ringer in diese ‘besondere‘ Saison 2020