Der Star ist die Mannschaft

unterelchingen17 : 47

Der Macher und Regisseur der Trainer. Mit Finesse und Händchen hatte Sascha die Jugendlichen auf Ihren heißen Kampf gegen die “Jungen Elche“ aus Unterelchingen eingestellt. Lange Jahre ein Kampf, bei dem es immer nur einen Sieger gab. Das hat sich jetzt geändert, mit 47: 17 Punkten fegte unser Jugendteam die Heimmannschaft aus der eigenen Halle und sorgte damit für ein Top-Saison-Highlight.

Und die Jungs waren heiß:

Aron Honold (28kg) Pfiff und Vollgas. Sein Gegner Khaled Al Rhamoun wusste in beiden Kämpfen wahrscheinlich nicht wie Ihm geschah. 2-mal gleich mit der ersten Angriffsaktion erledigte Aron seine Aufgabe im Eiltempo.

Leo Klement (32kg) verlor seine beiden Kämpfe sehr unglücklich. Im ersten Kampf gegen Robin Fischer wurde ihm eine klare Wertung vom Schiedsrichter verwehrt und so musste er die hart umkämpften Punkte an Robin Fischer abtreten. Im 2. Kampf sah dann der Mattenleiter eine Schulterniederlage, die außer Ihm aber niemand sah auch nicht sein Gegner, der sich wunderte schon gewonnen zu haben. Kopf hoch Leo.

Marlon Grüll (36kg) machte es im ersten Kampf selber spannend, da er sich von Max Zahn 2-mal überraschen lies und Punkte abgab. Danach fand er aber in seinen Kampfrhythmus und innerhalb der nächsten 8 Sekunden nagelte er seinen Gegner auf die Schultern. Im Rückkampf war die Sicherheit gleich da und nach 10 Sekunden der Kampf entschieden.

Ein Wirbelwind fegte über David Braun (40kg) hinweg, sein Name  Noah Honold. Angriff – Wertung – Schultersieg. Für bei Kämpfe zusammen brauchte Noah nicht mal 1 Minute Kampfzeit um als Sieger von der Matte zu gehen.

Timon Grupp und Mika Widmann (45kg) teilten sich einen Gegner, heißt: Vorrunde Timon, Rückrunde Mika, der Gegner Tim Bourguignon. Das Ergebnis: je 3 Wertungen mit je 2 Punkten – danach Schultersieg – das Ganze in ca. 1:20 Minuten. So eine Duplizität gibt es nicht – doch. Timon und Mika haben‘s so gemacht. Unglaublich.

Ben Hetze und Timon Grupp (50kg). Nicht leicht sollte es für Ben kommen. Mit Luca Besser hatte er kein leichtes Los bekommen und der nahm den Kampf auch gleich in die Hand. Alles was Ben versuchte wurde von Luca gekontert und nach einer Minute musste er Luca die Punkte für Unterelchingen überlassen. Im Rückkampf startete Timon in dieser Gewichtsklasse, bekam es aber hier wegen einer Umstellung mit Max Klein zu tun. Dank seiner tollen Freistiltechniken und seinem enormen Siegeswillen konnte er auch gegen den etwas schwereren Max den Kampf ungefährdet auf Schultersieg für sich entscheiden.

Nikolai Blum (55kg) erkämpfte sich in der Vorrunde einen sicheren Punktsieg gegen Max Klein, den heißesten Kampf des Abends aber hatte er in der Rückrunde gegen Luca Besser zu bestreiten, immer wieder war er schon an Luca gescheitert. Ein schneller Auftakt half Ihm, die ersten Punkte für sich zu sichern. Zur Pause hatte Luca aber die Nase mit 4 : 2 Punkten vorne. In der 2. Runde erarbeiteten sich die beiden Ihre Punkte hart und fair. Gerade als es kurz vor Ende aussah als würde Luca wieder gewinnen setzte Nikolai Sekunden vor den Schlusspfiff den entscheidenden Angriff, zwang Luca in die Unterlage und gewann den Kampf unter dem Jubel seiner Kameraden und der mitgereisten Fans.

Marvin Simonis (63kg) bekam mit Hans Häckel einen weiteren Punktegarant der Elche vorgesetzt. Mit seinen erlernten und erarbeiteten Fähigkeiten konnte er sich aber nicht gegen so einen Gegner durchsetzen.

Luka Däffner (76kg) unser Punktegarant. Mit Samuel Guerrero hatte zwar auch er einen starken Gegner aber in seiner jetzigen Form und seinem Können schaffte es Luka Samuel  2-mal mit “Technischer Überlegenheit“ zu besiegen. Konzentriert von Angriff zu Angriff, von Konter zu Konter nahm er Samuel Punkt für Punkt für Punkt ab und lies sich nicht aus seinem Kampfkonzept bringen.

Ein grandioser Sieg und das in dieser Höhe hätte niemand von unseren Jungs erwartet. Die Jungs und Ihr Trainer haben heute gezeigt, dass mit konstanter Leistung und dem richtigen Händchen manche nicht geglaubten Ziele zu erreichen sind.

Am Samstag den 26.11. wird unser Jugendteam seinen vorletzten Saisonkampf in Nattheim bestreiten. Im Moment haben wir Platz 3 erkämpft und wollen diesen Platz bis zum Ende der Runde auch nicht mehr abgeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.