Jugend beim int. Ostalb-Turnier in Aalen

20161030_190103

Wow, was für ein starke Besetzung, gespickt mit Hochkarätern aus Belgien, der Schweiz, Österreich, Frankreich und starker Beteiligung aus Bayern und den östlichen Bundesländern. Keine leichte Aufgabe für unsere 7 Jungs, die sich dieser Herausforderung stellten.

D-Jugend

Am leichtesten hätte es Aaron Honold (25kg/2TN)gehabt. Nach seinem tollen Auftaktsieg mit 6:2 Punkten gegen Ben Gleich aus Stuttgart Münster konnte er wegen Übelkeit und Bauchschmerzen nicht mehr seinen Rückkampf antreten und wurde dadurch “nur“ Silbermedaillengewinner.

Leo Klement und Marlon Grüll wurden beide in die gleiche Gewichtsklasse (29kg/11TN) gesteckt. Im vereinsinternen Duell der Beiden konnte sich Marlon als Sieger durchsetzen. Danach gab es für beide keine Siege mehr zu verbuchen, was bei der starken Konkurrenz nicht verwunderlich war. Am Ende erreichte Marlon Platz 8 Und Leo Platz 9.

C-Jugend

Einstand Perfekt für Noah Honold (34kg/11TN). Mit einem schön herausgerungen Punktsieg (8:1) gegen den östr. Ringer Daud Magomadow startete Noah hoffungsvoll in dieses Turnier. Im 2. Kampf gegen den späteren 2.platzierten Jannis Rebholz stand es am Ende eines heißen und aufopferungsvollen Gefechtes 1:1 nach Punkten. Das Jannis zum Sieger erklärt wurde, lag nur daran, dass er den letzten Punkt gemacht hatte. Ein Pech für unseren Ringer, der wirklich alles gegeben hatte. In seinem Finalkampf dann um Platz 5/6 wurde er kampfloser Sieger, da sein Gegner Robin Köder sich im vorhergehenden Kampf verletzt hatte. Platz 5 und es hätte doch mehr sein können. Weiter so.

Mika Widmann (44kg/11TN) bekam es gleich dick mit. Im 1. Kampf gegen den späteren Erstplatzierten und Spitzenringer Ali Khasbulatov von Worsteclub Roeselar eine tech. Überlegensheitniederlage (2:17). Im 2.Kampf gegen Aliihsan Ünal von der SV Ebersbach konnte er den Kampf lange offengestalten und sich durch eigene Griffwertungen vorarbeiten aber am Ende reicht es Mika nicht, eine knappe Punktniederlage abzuwenden. So belegte er zum Abschluss Platz 10

B-Jugend

Mit einem Sieg in ein Turnier zu starten ist immer ein Vorteil. Diesen Vorteil erkämpfte sich auch Niko Gentner (42kg/8TN). Gegen den östr. Ringer David Keckeis zeigte uns Niko einen technisch sauberen Kampf und wurde am Ende mit 12:2 Punkten Sieger der Begegnung. Auch im blieb es dann leider nicht erspart gegen einen späteren Erstplatzierten zu ringen. Pascal Lins (Österreich) forderte die Punkte für Österreich wieder zurück und besiegte Niko mit Schultersieg. Im Finale um Platz 5/6 wurde Niko nach einer Unachtsamkeit von Lukas Buchheimer geschultert und erreicht damit Platz 6

Mit 4 Punktsiegen in 4 Kämpfen zeigte Luka Däffner (69kg/5 TN) was in Ihm steckt und das sein Weg nach ober weiter gehen wird. Daniel Sacharow (Johannis Nürnberg), Ashab Tashuev (Ebersbach), Nori Opiela (Lok Altenburg) und Vitaly Osion (Johannis Nürnberg) bissen sich an Luka die Zähne aus. Verdient belegte er damit den 1.Platz in seiner Klasse. Super.

Die Eckdaten dieses wirklich sehr stark einzuschätzenden Turnieres:

258 Teilnehmer aus 55 Vereinen nahmen an diesem Turnier teil. Für unsere Jungs reichte es zu einem Gesamtplatz 18 als 3.beste Mannschaft aus unserem Bezirk.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.