Jugendringer Luka Däffner mit starkem 3.Platz in Ladenburg

img-20160710-wa0003

Am 09./10.07 besuchte unser Jugendringer Luka Däffner den Römercup in Ladenburg. Dieses internationale Turnier ist eines der Top-Ringerjugendturniere in Deutschland und sich mit Sportlern aus 100 Vereinen aus ganz Europa zu messen eine der größten Herausforderung für einen Jugendlichen. 491 Sportler starteten  zur 23. Auflage dieses  bedeutenden Turnieres bei dem sich Jugendliche von der E-Jugend bis zu den Junioren beteiligen.

Luka kämpfte bei der B-Jugend in der Klasse 63kg (9TN).

In seinem Auftakt-Kampf hatte er sich mit Tim Seliger (KSV Seeheim), dem 4. der DM in diesem Jahr zu messen. In einer hart umkämpften Partie hatte Luka am Ende die Nase vorn und gewann diesen Kampf mit 5:4 nach Punkten.

Nach diesem gelungen Einstand war sein nächster Gegner der heimische Ringer Michael Lorer (ASV Ladenburg). Im Kampf zeigte Luka jetzt seine ganze Routine, lies keinen Zweifel aufkommen, dass er diesen Kampf abgeben wollte und besiegt seinen Gegner nach schönen Techniken (14:0 Punkte) mit Schultersieg.

Auch seinen dritten Kampf dominierte Luka mit schön heraus gekämpften Angriffsaktionen und so musste auch Samuel Guerrero (KSV Unterelchingen nach 1 min. den Kampf an Luka mit Schultersieg abgeben.

Im letzten Poolkampf traf er dann auf den Deutschen Vizemeister Alexander Zentgraf (SC Korb). Dieser Kampf stellte die Weichen für das große oder kleine Finale und war deshalb auch hart umkämpft. Luka zeigte sich keineswegs beeindruckt von seinem Gegenüber und ging den Kampf recht überzeugend an. Nach 2 sauber heraus gearbeiteten Einzelwertungen für Luka konnte Alexander Luka einmal kontern und bekam dafür eine 2-Punkte-Wertung zugesprochen. Das Brisante an dieser Konstellation des Punktegleichstandes 2:2 ist, dass derjenige den Kampf gewinnen wird, der bei Gleichstand die höhere Punktewertung geschafft hat, hier also Alexander. Luka versuchte jetzt noch einmal Gas zu geben, um eine Punktewertung zu erzielen aber zum einen wurde Alexander so passiv, dass Luka keine Griffansätze mehr zustande brachte und der Schiedsrichter verwehrte Luka die Punkte als Alexander  sich einmal ins Matten aus flüchtete. So blieb es letztendlich beim unglücklichen 2:2 und für Luka bedeutete dies das Kleine Finale

Hier im Kampf um Platz 3-4 traf Luka auf Emil Dal (Snögg Bryting), der sich im anderen Pool als 2. durchsetzen konnte. Luka nahm in diesem Kampf gleich wieder das Heft in die Hand und zeigte seine Stärken bei Griffaktionen. Punkt für Punkt nahm er Emil die Möglichkeit, diesen Kampf zu gewinnen und nach 2:30 min und einem Punktestand von 14:4 beendete er mit Schultersieg dieses kleine Finale.

Eine Überraschung für Luka wäre möglich gewesen aber auch so ist Luka mit dieser Platzierung nach einem super Turnierverlauf und einer hochklassigen Leistung  mehr als hochzufrieden.

Gratulation Luka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.